ÖMS UNTER 14 MÄNNLICH IST ÖSTEREICHISCHER MEISTER

Dieses Wochenende wurden die ÖMS der Saison 2019/2020 nachgetragen. Die SG Krems/Langenlois durfte mit je einer Mannschaft in der U12M der U14M und der U16M  antreten.

 

 

SG Krems/Langenlois - SG Linz/Neue Heimat 24:13 (11:5)
SG: Mathias Höllerer; Oliver Dragoun (7),Grabner (1), Hagel (1), Paul Hofmann (5/1), Honas, Kastenhuber (2), Loimer (1), Tilen Pausits (1), Jakob Schwanzer, Stierschneider (3), Maximilian Stradinger (2), Zehetner (1/1).

HIB Handball Graz - SG Krems/Langenlois 13:20 (5:10)
SG:
Mathias Höllerer, Trinkl; Oliver Dragoun (5), Grabner (1), Hagel, Paul Hofmann (1), Honas, Kastenhuber (4), Loimer, Tilen Pausits (2), Riedler, Jakob Schwanzer (2), Stierschneider (2), Maximilian Stradinger (2), Zehetner (1).

SG Krems/Langenlois - SG Stockerau/Korneuburg  23:14 (11:7)
SG:
Mathias Höllerer, Trinkl; Oliver Dragoun (2), Grabner (3), Hagel, Paul Hofmann (6/1), Honas (1), Kastenhuber (1), Loimer, Tilen Pausits (3), Riedler, Jakob Schwanzer (3), Stierschneider (4), Maximilian Stradinger, Zehetner.

SG Krems/Langenlois - WAT Fünfhaus 20:16 (11:8)
SG:
Mathias Höllerer, Trinkl; Oliver Dragoun (5), Grabner, Hagel, Paul Hofmann (6/1), Honas, Kastenhuber (1), Loimer, Tilen Pausits, Riedler, Jakob Schwanzer (4), Stierschneider (4), Maximilian Stradinger, Zehetner.


ÖMS UNTER 16 MÄNNLICH GUTER VIERTER

Dieses Wochenende wurden die ÖMS der Saison 2019/2020 nachgetragen. Die SG Krems/Langenlois durfte mit je einer Mannschaft in der U12M der U14M und der U16M antreten.

Vorrunde:

UHC Absam - SG Krems/Langenlois 18:33 (8:11)
SG:
Schneider; Beron (2), Braun (4), Enzenberger, Fuchs (4/1), Hellerschmid (5), Kronister (1), Lambauer (2), Neumaier (2), Provin (7), Rudischer (3), Maximilian Schwanzer (3).

SG Krems/Langenlois - HSG Bärnbach/Köflach 24:23 (14:10)
SG:
Schneider; Beron (5), Braun, Enzenberger, Fuchs (2/1), Hellerschmid (2), Kronister, Lambauer (2), Neumaier, Provin (5), Rudischer (4/2), Maximilian Schwanzer (4).

Halbfinale:
SG Krems/Langenlois - HC Linz/U. Edelweiss 16:26 (10:11)
SG:
Schneider; Beron, Braun, Enzenberger, Fuchs (8/4), Hellerschmid (1), Kronister, Lambauer (1), Neumaier, Provin (2), Rudischer (2), Maximilian Schwanzer (2).

Spiel um Platz drei:
HSG Bärnbach/Köflach - SG Krems/Langenlois  27:13 (12:6)
SG:
Schneider; Beron (3/1), Braun, Enzenberger, Fuchs (2), Hellerschmid (1), Kronister, Lambauer (3), Neumaier (2), Provin, Rudischer, Maximilian Schwanzer (2).

 


Verhaltensmaßnahmen Sporthalle Langenlois

Verhaltensmaßnahmen für die Sporthalle Langenlois

Liebe Handballfreunde!

Die Corona Pandemie hat beträchtliche Auswirkungen für die Abhaltung von Sportveranstaltungen. Wir müssen euch daher über die ergänzenden Verhaltensmaßnahmen für die Sporthalle Langenlois informieren, welche unbedingt einzuhalten sind. Wir ersuchen euch, diese Vorgaben an eure Spieler*innen, Trainer*innen, an eure Fans und Eltern der Spieler*innen weiterzuleiten. Sie dienen dazu, einen Spielbetrieb überhaupt möglich zu machen.

Spieler*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen
Aufgrund der örtlichen Platzverhältnisse müssen die Spieler*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen vor dem Eingangsbereich der Sporthalle im Freien warten. In diesem Bereich wird die Mannschaft vom Ordnerdienst abgeholt und gesammelt zum Garderobengang geleitet.
Spieler*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen müssen im gesamten Hallenbereich ausnahmslos einen Mund-Nasen-Schutz tragen (Ausnahme Spielfeld)!
Desinfektionsmittel ist im Eingangsbereich vorhanden.
Jede Mannschaft bekommt eine Garderobe zugewiesen.
Der Beginn des Aufwärmens kann im Garderobengang (ohne Ball) mit Mund-Nasen-Schutz stattfinden.
Sämtliche Vorgaben und Empfehlungen des NÖHV bzw. ÖHB sind vor/nach/während dem/des Spiels zu berücksichtigen, sofern die örtlichen Vorgaben nicht zusätzliche Maßnahmen bedingen.
Das Spielfeld darf erst betreten werden, wenn die vorherigen Mannschaften die Spielfläche verlassen haben.
Die Mannschaften sind angehalten, möglichst rasch nach Spielende die Spielfläche zu verlassen.
Um den Aufenthalt in den Garderoben zu minimieren, empfehlen wir zuhause zu duschen. Natürlich gibt es aber die Möglichkeit zu duschen!
Nach dem Spiel soll die Sporthalle mit Mund-Nasen-Schutz und unter Einhaltung der Abstandsregel so rasch wie möglich verlassen werden.
Den Anweisungen der Veranstalter und der Hallenverwaltung ist Folge zu leisten.

Zuschauer & Fans
Zurzeit steht in der Sporthalle Langenlois eine beschränkte Anzahl von 100 Zuschauerplätzen zur Verfügung. Ab 5. Oktober gilt zusätzlich für jene Bezirke mit der „Ampelfarbe Orange“, dass Veranstaltungen nur noch ohne Publikum stattfinden dürfen. Ausgenommen davon sind jedoch Familienangehörige, die ihre minderjährigen Kinder begleiten, betreuen und den Shuttledienst durchführen. Daher ersuchen wir euch immer im Vorfeld den aktuellen Stand der „Corona Ampel“ für den Bezirk Krems Land abzufragen und entsprechend zu berücksichtigen. Aufgrund der begrenzten Plätze kann es anlassbezogen dazu kommen, dass keine weiteren Zuschauer auf die Tribüne dürfen.
Generell gilt für das Zuschauen bei den Handballspielen in der Sporthalle Langenlois:

Zutritt zur Tribüne ist 15 Minuten vor dem jeweiligen Spielbeginn möglich.
Desinfektionsmittel ist im Eingangsbereich vorhanden.
Im gesamten Hallenbereich ist ausnahmslos ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen (auch im Bereich der Sitzplätze) und es gilt die 1m-Abstandsregel.
Zuschauer melden sich im Obergeschoss beim Eingang zum Zuschauerbereich an und bekommen in diesem Bereich ihre „Sitzplatzkarte“. Alle Zuschauer müssen ihren Namen und ihre Telefonnummer zum Zweck der Verständigung im COVID-19 Anlassfall bekanntgeben. Die Kontaktdaten werden 14 Tage nach der Veranstaltung vernichtet.
Die Sitzplatzkarte ist jederzeit bei sich zu führen und auf Verlangen dem Ordnerdienst vorzuweisen. Beim Verlassen der Halle bitte wieder abgeben, damit sie nach der Desinfektion nachhaltig wiederverwendet werden kann.
Der Aufenthalt ist auf der Tribüne nur im Sitzen auf dem zugewiesenen Sitzplatz möglich. Es gibt keine Stehplätze!
Nach dem Spiel ist der Zuschauerbereich so rasch wie möglich, unter Einhaltung der Abstandsregel, zu verlassen.
Zuschauer, Eltern oder sonstige Personen dürfen sich nur im „öffentlichen“ Zuschauer- und im Buffetbereich aufhalten. Der Eintritt in den Garderobengang ist verboten.
Den Anweisungen der Veranstalter und der Hallenverwaltung ist Folge zu leisten.

Buffet in der Sporthalle Langenlois
Trotz der Einschränkungen ist das „Loisbachstüberl“ in der Sporthalle Langenlois geöffnet. In diesem Bereich gelten die Vorgaben der Betreiberin, welche vor Ort kenntlich gemacht sind.

DOWNLOAD: Sporthalle Langenlois Info für Vereine


aktuelle Termine

Liebe Handballfreunde!

Da es auf Grund von "Covid 19" immer wieder zu Terminverschiebungen bzw. Absagen kommen kann
werden wir keine Termin auf der Homepage veröffentlichen. Bitte informiert euch unter
https://oehb-handball.liga.nu/ über die
neuesten Spieltermine. DANKE


ML-CUP gegen UHC Stockerau 33:15

Perfekter Saisonstart
Klarer 33:15 Sieg gegen UHC Stockerau im Cup Viertelfinale.
ACHTUNG das Halbfinal-Spiel wurde auf 26.September verschoben.
2020-09-06 ML CUP VS Stockerrau


ML-CUP gegen STOCKERAU

Liebe Handballfreunde!

Nach der Covid 19 bedingten Handballpause freuen wir uns euch am Sonntag dem 6. September wieder in der Sporthallle Langenlois begrüßen zu dürfen.
Unser Team der Männerliga trifft in der ersten Cup-Runde auf den UHC Stockerau. Bitte beachten sie die erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Anhang und tragen sie einen Mund/Nasenschutz.

Hygienemaßnahmen:


SG Krems/Langenlois am Schmelzturnier 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die SG Krems/Langenlois bestritt ein erfolgreiches Schmelzturnier in Wien.

Vorweg ein riesengroßes Dankeschön an die Veranstalter rund um WAT Fünfhaus für die perfekte Organisation und das tolle Turnier, das die handballfreie Zeit endlich beendete.

Mit der Rekordteilnehmerzahl von 6 Teams ging die SG Krems/Langenlois in das Turnier.

Unsere jüngsten (2009/10) konnten erste Turnierluft schnuppern und nach dem ersten Abtasten auf der großen Bühne, fanden sie immer besser ins Turnier, kämpften wie Löwen, konnten am Nachmittag,  WAT Fünfhaus bzw. die Wölfe Wien schlagen und damit den hervorragenden 9ten Platz belegen. Gratulation an das Trainerteam Christian Brünner, Tom Heinz und Mark Antolic!

Die U12 (2008) (Betreuer Gabor Hajdu und Noel Pausits) startete ebenfalls mit einer knappen Niederlage gegen die Fivers Wien (4:6) ins Turnier. Von dieser unbeirrt, gewannen sie dann in weiterer Folge gegen die Wölfe Wien und im ¼ Finale gegen den großen Rivalen aus dem eigenen Bundesland Tulln. Damit war der Einzug ins Semifinale (als beste Mannschaft Niederösterreichs) fixiert. Dort reichte die Kraft gegen den späteren Finalisten SG Bärnbach/Köflach nicht mehr aus und man schied knapp mit 8:10 aus dem Turnier. Nichtsdestotrotz war es eine tolle Leistung der Jungs rund um Andi Maly, Gabor Hajdu und Noel Pausits.

Die U13 – begleitet von ihrem Trainer Flo Deifl – spielte bei den um ein Jahr älteren 2006ern mit und schlug sich dort wacker. Dem Unentschieden gegen die gleichaltrigen West Wiener folgten eine Niederlage gegen den Vizestaatsmeister des 2006er-Jahrgangs Graz sowie zwei Siege gegen die Handball Wölfe aus Wien und den UHC Stockerau. Am Ende bekamen es unsere Burschen noch einmal mit West Wien zu tun – diesmal allerdings mit den 2006ern, die sich letztendlich (auch auf Grund der körperlichen Überlegenheit) als zu stark erwiesen. Alles in allem war es trotzdem ein tolles Turnier, in dem man sich lediglich gegen die um ein Jahr älteren Teams geschlagen geben musste.

Sehr erfolgreich verlief das Turnier für die U14 - sie konnte einen Start-Ziel-Sieg feiern. Trainer Daniel Bertl durfte sich gegen die Wölfe Wien, West Wien 2 bzw. HIB Graz2 über souveräne Siege freuen. Im Semifinale folgte ein Sieg gegen die SG Korneuburg/Stockerau. Im anschließenden Finale kam es (wie zu erwarten war) zu einem spannenden Duell auf Augenhöhe gegen die Wiener Fivers, das unsere Burschen, dank einer kompakten Deckungsleistung für sich entscheiden konnten. 

Der Jahrgang 2005 (Betreuer Peter Wallner und Andras Boszo) starteten ebenfalls mit 2 Siegen gegen West Wien 1 und HIB Graz 1 gut ins Turnier. Daraufhin zogen sie im internen „Brüderduell“ gegen den Jahrgang 2004 in einem spannenden Match ganz knapp den Kürzeren und schieden im 1/4 Finale aus. Das erste Platzierungsspiel gegen HIB Graz 2 konnte man für sich entscheiden. Das Spiel um Platz 5 verloren die Jungs im Anschluss denkbar knapp im 7m werfen gegen die Mannschaft von West Wien 2.

Auch die U16 (Betreuer ebenfalls Peter Wallner und Andras Bozso) legte einen fulminanten Start ins Turnier hin und gewann das erste Spiel gegen Atzgersdorf 12:6. Im zweiten Gruppenspiel musste man sich jedoch mit 10:11 gegen die SG Bärnbach/Köflach geschlagen geben. In weiterer Folge konnte man sich (wie bereits oben erwähnt) gegen die U15 knapp durchsetzen und stand somit im Halbfinale gegen die SG Korneuburg/Stockerau.  Dieses entschieden die Burschen klar für sich. Im Finale wartete dann schließlich der alte Rivale Fivers Margareten, denen man in einem an Spannung kaum zu überbietendem Spiel am Ende ganz knapp mit 12:13 unterlag.

Am Ende der drei Turniertage kann die SG Krems/Langenlois mit einem Sieg, einem 2ten Platz und einem weiteren Halbfinaleinzug sehr zufrieden Bilanz ziehen. Insgesamt lieferten alle Teams eine sehr gute Performance ab und legten mit diesem Turnier den Grundstein für eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison.

 

Bericht: Florian Deifl

Fotos: FOTOBURMANN.at


Langenloiser Kindersommer mit Agnes Tremmel

Auch heuer sind wir am Langenloiser Kindersommer vertreten. Hier steht der Spaß am Sport und das Erlebnis im Vordergrund. Für Kids von 6 bis 10 Jahren.

Handball Minis
Dienstag, 18. August 2020
Beginn: 15 Uhr / Ende: 17 Uhr
Ort: Gartenbauschule Langenlois, Am Rosenhügel 15

Anmeldung bei Isabel Gruber 02734/2101-15 oder isabel.gruber@langenlois.gv.at

 

GKL Waldviertel - Frauenhandball Krems/Langenlois & USV Langenlois Handball


Harrerhof 2020 abgesagt

Harrerhof 2020 abgesagt!

Ein Abhaltung unserers traditionellen Handballerheurigen zum Abschluss der Saison ist leider dieses Jahr aufgrund von unlösbaren organisatorischen Problemen nicht möglich.

Wir sind aber optimistisch, dass wir 2021 wieder mit einem guten Glaserl Wein im Harrerhof Langenlois anstoßen können.

USV Langenlois Handball & GKL Waldviertel - Frauenhandball Krems/Langenlois


Zeltlager 2020 ABGESAGT

Sehr geehrte Eltern!

Liebe Kinder!

Nach einer Anfrage haben wir vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BM Anschober) Hinweise auf die dort verlautbarte Lockerungsverordnung, auf Richtlinien aus dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (Vizekanzler Kogler) und auf Ausführungen sowie Empfehlungen des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BM Köstinger) erhalten.

Nach genauerem Studium dieser Unterlagen kommen wir zu folgendem Ergebnis.

Die kundgemachte Lockerungsverordnung sowie die angeführten Richtlinien und Empfehlungen erleichtern zwar einiges, jedoch sind noch immer Einschränkungen vorgesehen, welche die Abhaltung unseres Zeltlagers in gewohnter Weise stark erschweren bzw. vor fast unlösbare organisatorische Probleme stellen.

Schon bei der Unterbringung ist der vielgerühmte Elefantenabstand vorzusehen; d.h. wir müssten zumindest die doppelte Anzahl Zelte haben. In den Sanitärräumen und im Waschraum für das Geschirr dürfen sich nur jeweils zwei Personen aufhalten; d.h. Morgen- und Abendtoilette sowie das Reinigen des Geschirrs würden einen nicht akzeptablen Zeitraum in Anspruch nehmen. Das sind nur einige Beispiele. Die Aufzählung sämtlicher einzuhaltender Maßnahmen würde den Rahmen dieser Mitteilung sprengen.

Schweren Herzens haben wir daher entschieden, das Zeltlager für heuer abzusagen.

Wir wünschen euch trotzdem eine erholsame, nette, wenn möglich abenteuerliche und interessante Ferienzeit und freuen uns auf das Zeltlager 2021.

 

Bleib beim Verein – Bleib gesund und schau auf dich