U11W -Saisonrückblick 2018/19

Unsere U11W hatte heuer unter den Namen „HMW GKL Waldviertel“ die Saison bestritten. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tolle Unterstützung in der vergangenen Saison!

Der Start in die Saison 2018/19 begann mit einer schleppenden Vorbereitung und startete mit dem internationalen Schmelzer Jugendhandballturnier. Dort gingen wir mit 2 Mannschaften (U12W & U11W) an den Start. Somit konnten wir allen Mädels die Möglichkeit geben sich mit starken Gegnerinnen zu messen und ihnen gleichzeitig viel Spielanteile ermöglichen. In den Spielen zeigten sie gegen die körperlich überlegenen Mannschaften einerseits unbändigen Kampfgeist und andererseits versuchten sie mit sehr viel Laufarbeit die körperlichen Defizite auszugleichen. Diese Anstrengungen wurden dann auch am 2. Tag mit einem Sieg belohnt – danach kannte der Jubel keine Grenzen.

Die ersten Saisonspiele gegen U. St. Pölten und Vöslauer HC konnten allesamt recht deutlich und überzeugend gewonnen werden. Insgesamt konnten in der 1. Saisonhälfte alle Spiele (größtenteils Heimspiele) vom Ergebnis her ohne Probleme gewonnen werden. Wären da nicht Hypo NÖ und ZV Wr. Neustadt 1, die offensichtlichen „Angstgegnerinnen“ unserer U11W Mädels.

Seit 23 Spielen waren die U11W Mädels der GKL Waldviertel – Frauenhandball Krems/Langenlois ungeschlagen. Gegen Hypo NÖ endete diese Siegesserie dann leider.

Bei allen Spielen gegen Hypo NÖ und ZV Wr. Neustadt 1 gingen wir in dieser Saison leer aus, obwohl alle Spiele auf Augenhöhe ausgetragen wurden, die Ergebnisse knapp ausfielen, ein toller Handball gespielt wurde, und sich unsere Mädels spielerisch und kämpferisch in keinster Weise verstecken hätten müssen.

„Handball ist auch Kopfsache“

Geplagt waren wir in der 2. Saisonhälfte auch immer wieder durch zahlreiche krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle, die aber durch Kampfgeist der fitten Mädels toll kompensiert wurden.

Apropos Verletzungen: Im Jänner 2019 fand in der Sporthalle Langenlois für Trainer/innen, Spielerinnen und Eltern ein interessanter Vortrag von Dr. Klaus Dann zum Thema Verletzungsprävention statt. Diesen Vortrag hatten wir uns auch zum Anlass genommen, den Spielerinnen zukünftig verletzungsfreiere Saisonen bieten zu wollen. Dazu wurde eine erfolgreiche Kooperation mit Physiotherapeut Mike Sperger eingegangen.

Zurück aber zu unseren Mädels: Von Spiel zu Spiel sah man, dass das Saisonziel, die gesamte Breite des Kaders weiterzuentwickeln und der einen oder anderen Spielerinnen mehr Verantwortung zu geben, immer besser umgesetzt werden konnte. Es wurde auch jede Spielerin bei jedem Saisonspiel so gut wie möglich eingesetzt.

Als Highlight der Saison kann man den Koper Handball Cup in Slowenien nennen. 4 Tage Meer, Sonne, Gemeinschaft und viel Handball … ein Erlebnis, dass den Mädels (und uns Trainern) sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Dieser Ausflug hat die komplette Mannschaft noch ein Stück zusammengeschweißt. Auch viele Eltern wollten sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen, und reisten auch mit. (Vielen Dank an dieser Stelle für euren ständigen & wichtigen Support!)

Die Verschnaufpause nach Koper war nur sehr kurz, das Saisonende rückte näher, und es standen mit Hypo NÖ und ZV Wr. Neustadt noch einmal 2 spannende Kracherspiele am Programm. Leider konnten wir auch diesmal beide Spiele nicht gewinnen.

Das letzte Meisterschaftsspiel 2018/19 für unsere U11W HMW GKL-Mädels fand am Muttertag in Gänserndorf statt. Wir wollten noch einmal zeigen, was wir können – und das gelang uns auch. Eine super Mannschaftsleistung, speziell in der 2. Halbzeit starke Abwehrleistung (es wurde nur 1 Tor zugelassen) sicherte den Mädels einen verdienten 24:9 (16:8) Auswärtssieg und den 3. Platz in der NÖ Landesmeisterschaft.

Wenn man bedenkt, dass wir am Ende in der NÖ Landesmeisterschaft den 3. Platz hinter ZV Wr. Neustadt 1 und Hypo NÖ erreicht haben, und bei den ÖMS Hypo NÖ vor ZV Wr. Neustadt Staatsmeister geworden, kann man sich ausrechnen, wo unsere Mädels ungefähr österreichweit stehen, nämlich gar nicht so schlecht …

Persönliches Resümee Philipp Naber:

Ich bin unheimlich stolz auf die Mädels, die in Summe eine starke Saison gespielt haben, und immer alles gegeben haben, auch wenn nicht immer alles so geklappt hat, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es war ein Lernprozess, viele prägende Erlebnisse, und ich bin mir sicher, dass die Mädels aus sich herauswachsen, und nächste Saison wieder voll angreifen werden. Auch die Trainings waren immer wieder lehrreich, interessant und der Spaß kam nie zu kurz. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Saison mit euch! Ihr seid eine tolle Gemeinschaft!

DANKE auch meine Frau und meine 2 jüngeren Mädels, die mich immer unterstützen, und die (mittlerweile) viele Freizeit für den Handballsport in Kauf nehmen!

Persönliches Resümee Harald Brückl:

Die handballerische Entwicklung – natürlich „a wengerl mehr geht imma“ (das muss der Trainer ja sagen) – aber ich denke wir brauchen uns vor niemanden verstecken.

Wir haben viel erlebt in dieser Saison und gegen Mannschaften aus den verschiedensten Ländern spielen dürfen. Die Mädels haben Freundschaften geschlossen und „snappen“ (hoffe ich habe das jetzt richtig gecheckt) heute mit den Spielerinnen von anderen Mannschaften und Ländern. Unsere jungen Damen sind zu einer tollen Truppe zusammengewachsen und machen es uns vor – der Handballsport verbindet – das nehme ich auch als persönliches Resümee aus dieser Saison mit.

Ich danke allen die uns und das Projekt „GKL Waldviertel – Frauenhandball Krems/Langenlois“ die ganze Saison so großartig unterstützt haben, meinem Trainerteam Didi, Philipp & Agnes, unserem „Loiskandlzeile-Team“ Roswitha und Josef, aber vor allem ein großes DANKE der „zweiten Hälfte“ meiner Family“ (Sandra & Nico), die Lisa und mir immer die Zeit und Unterstützung für den Handballsport geben.

Danke: Petra Penn / Gernot Penn / PENN GmbH / HMW Härterei Michael Welser / Michael Welser / Michael Sachseneder / Rudolf Simlinger

Bericht: Philipp Naber

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.