U11m: Ein Sieg und eine Niederlage.

Die U11m 1 siegt gegen Korneuburg. Die zweite Mannschaft muss sich gegen Mödling geschlagen geben.

 

Die erste U11 Mannschaft erwischte in Korneuburg den besseren Start und konnte sich bereits in der ersten Halbzeit mit 12:21 absetzen. In der zweiten Halbzeit ließen die Burschen der SG Krems/Langenlois nichts mehr anbrennen, man ließ nur noch 5 Gegentore zu und konnte sich bis zur Schlusssirene mit einem Endstand 17:32 klar absetzen.

 

Die junge U11-2 Mannschaft konnte in der ersten Halbzeit gegen Mödling zunächst den Ton angeben und eine knappe Führung halten, ehe man gegen Ende der ersten Halbzeit mit nur einem Tor in Rückstand geriet. Kurz vor der Halbzeitpause gelang aber noch der 9:9 Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gelang den jungen Burschen der SG Krems/Langenlois die Führung zunächst zurückerobern. In Minute 29 gelang es aber den Gästen aus Mödling den Führungstreffer zu erzielen. Bis zum Spielende gelang es den Mödlingern dann die Führung weiter auszubauen. Die junge zweite Mannschaft der SG Krems/Langenlois musste sich daher mit 18:24 geschlagen geben.

 

U.Tigers Korneuburg vs SG Krems/Langenlois1 17:32 (12:21)

SG1: Raphael Petz, Christoph Riedl (9), Christoph Allinger, Felix Steiner (4), Hugo Heinz, Paul Mietschnig (1), Konstantin Petschko (8), Valentin Teuschl (1/1), Moritz Stradinger (4), Julian Penn, Lukas Grötz (2),  Georg Sauer (2), Oscar Auffret (1);

 

SG Krems/Langenlois2 vs Handballclub Mödling 18:24 (9:9)

SG2: Stefan Strohmayr, Felix Huber (5/1), Arthur Kalser (1), Tobias Vogler, Hugo Heinz (1), Paul Mietschnig, Paul Alexei (3), Konstantin Petschko (4/1), Lucas Vogler, Jan Antolic, Valentin Teuschl (1), Niklas Kronister (3), Simon Langhammer, Jakob Gschwantner;

Das könnte auch interessant sein...